Startseite » ESG & Corporate Real Estates: Verpuffung, Greenwashing oder Riesenhebel?
Nachhaltigkeit
ESG & Corporate Real Estates: Verpuffung, Greenwashing oder Riesenhebel?

ESG: Mit diesem Programm will die EU Nachhaltigkeit über Investitionsvorgaben nach vorne treiben. Greifen die Mechanismen im Corporate Real Estate und Facility Management damit ineinander oder folgt die Investitionslogik hier ganz anderen „Gesetzen“?

Nachhaltigkeit wird vor allem als Energieeffizienzthema gespielt. Gut! Dennoch geht es zu wenig um die Frage, ob das, was da geheizt, gelüftet, klimatisiert, betrieben werden muss, wirklich so gebraucht wird, wie es bereitgestellt wird.

Woran wird gerade gearbeitet? Passt ESG als Triebfeder zum Corporate Real Estate und Facility Management?

 

Download Graphic Recording
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere Partner

Passende Beiträge

CO₂-Emissionen des Gebäudebestands senken

CO₂-Emissionen des Gebäudebestands senken

Der Bundestagswahlkampf ist vorbei. Es beginnt wieder die Zeit, sich jenseits politischer Parolen mit dem zu beschäftigen, was wirklich wichtig ist, und es vor allem auch umzusetzen. Zwar sorgen allein die steigenden Energiekosten seit Jahrzehnten dafür, dass an...

mehr lesen