Startseite » Alle (5) Jahre wieder: WER sorgt WIE für Datenqualität?
Alle (5) Jahre wieder: WER sorgt WIE für Datenqualität?

Liebe Auftraggeber, Sie kennen das: Zwei Wochen nach Start der Implementierung eröffnet Ihnen der neue Dienstleister, dass es doch massiv teurer wird – und zwar einzig und allein, weil die Daten in der Ausschreibung absolut unzureichend waren! „Aber das sollte doch der alte Dienstleister …“ „Das darf doch jetzt nicht …“ „Alle 5 Jahre wieder …“
Wer sorgt wie endlich fortschreibbar für Datenqualität? Wessen Hoheitsgebiet ist das? Und wie kriegen wir diese Kuh nach Jahrzehnten endlich vom Eis?

Gemeinsam mit,

  • Nils Lueken, Vorstand, Gegenbauer Holding SE & Co. KG
  • Tobias Struck, Head of Product Management, BuildingMinds
  • Michael Hohenecker, Leiter Datenmanagement und Bauwerksprüfung, Flughafen Düsseldorf

haben wir all das am 24. Juni 2021 diskutiert:

 

Auf einen Kaffee?

Autor/Autorin
Katja Müller-Westing

 

Internationales Institut für Facility Management
mueller-westing@i2fm.de
+49 208 - 594 87 19 - 17

Passende Beiträge

Reinigung on Demand: Sinnlos oder machbar?

Reinigung on Demand: Sinnlos oder machbar?

Reden wir einmal über Reinigung on Demand: Ist das eine sinnlose Stellvertreterdiskussion, weil der Druck auf die Betriebskosten einfach dauerhaft hoch ist? Oder ist das durch unternehmensübergreifendes Personalpooling tatsächlich machbar? Und wenn ja, wie soll das...

mehr lesen